„Kleine Auszeit“ - Entspannungsabende


Die kleine Auszeit ...das ist
Entspannen und die Seele baumeln lassen mit Atemübungen, Progressiver Muskelentspannung, Tiefenentspannung, Autogenem Training und/oder Fantasiereisen. Als Hypnosecoach, Kursleiterin für PMR sowie AT habe ich hier ein großes Spektrum an schönen Entspannungstechniken. Jeder Abend hat ein besonderes Thema mit dem wir uns kurz befassen, um dann in der Entspannung dieses Thema aufzugreifen und zu vertiefen. Wir lernen hier viel für das Leben, den Umgang mit Stressoren und uns selbst. Lassen Sie sich überraschen!
Nach der Entspannung lassen wir den Abend bei einer Tasse Tee
ausklingen, bevor Sie die wunderschöne Entspannung mit nach Hause nehmen und sicherlich wunderbar schlafen können.
Wunderschöne, wundervoll entspannende 90 Minuten in der Kleingruppe
(maximal 6 Personen) warten auf Sie! Jeder Abend ist einzeln buchbar


Die einzelnen Workshoptermine werden kurzfristig bekannt gegeben, deshalb rentiert sich
ein regelmäßiger Blick auf die Internetseite.

Termine und Kursbuchung 

 

 

 

 

Ziele der Entspannungsverfahren im Überblick:
- Allgemeine Gesundheitsprävention
- Entspannung als Ausgleich bei übermäßiger körperlicher und seelischer Spannung
- Förderung von Gelassenheit
- Verbesserung der körperlichen und seelischen Selbstregulation
- Beruhigung der Atmung bzw. verringerte Atemfrequenz
- Entlastung des Herzens
- Ausrichtung der Aufmerksamkeit (Achtsamkeit) nach innen
- Verbesserung der Durchblutung
- Gesunde Balance von Krankheiten und Störungen
- Förderungen von Selbststeuerungsfähigkeiten

Anwendung von Entspannungsverfahren
Bei psychischen Problemen:
- Angst
- Trauer
- Umbruchsituationen
- Zwang
- Depressionen (leichte!)
- Essstörungen
- Abhängigkeiten
Bei körperlichen Problemen:
- Schmerzen des Bewegungsapparates
- Migräne
- Spannungskopfschmerzen
- Kreislauferkrankungen
- Magen- und Darmprobleme
- Schlafstörungen
- Atemerkrankungen (Asthma, Bronchitis)
- Bluthochdruck
- Hautprobleme (Neurodermitis)

Weitere Indikationen:
- Diabetes
- Dymenorrhoe (Menustrationsbeschwerden)
- Koronarer Herzinfarkt
- Asthma
- Tinnitus
- Reizdarmbeschwerden
- Muskelspasmen und –krämpfe
- Krebserkrankungen
- Konzentrationsschwierigkeiten
- Stress und Unruhe
- Schlafstörungen
- Erschöpfungszustände
- Überforderung
- Nervosität

Kontraindikationen:
- bei dementen Menschen
- bei Menschen mit schwieriger, geistiger Behinderung
- bei Menschen mit erheblich eingeschränkten Lernmöglichkeiten
- bei akuten Psychosen (z. B. schweren Depressionen)
- bei Bewegungsunfähigkeit (z. B. Lähmungen)
- bei akuten Entzündungen, Erkältungen, Bronchitis
- bei Atemproblemen

Gäste

Anzahl Beitragshäufigkeit
346272

Meine Monatsmail für Sie

Abonnieren Sie meine Monatsmail und erhalten Sie neben den aktuellen Kursinformationen und aktuellen Angeboten zusätzlich wertvolle Tipps zum Thema Gesundheit, Rezeptideen oder auch Gutscheine.
Nutzungsbedingungen

Wer ist online?

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online